Schulgebäude
Erzbischöfliche Mädchenrealschule Franz von Assisi Freilassing
12.12.2018

Besuch des Reptilienexperten Manfred Werdan

Eine Königspython anfassen und kurz in den eigenen Händen halten ist für diese beiden Schülerinnen ein eindrucksvolles Erlebnis!

Eine Schülerin macht Bekanntschaft mit der ungiftigen Dreiecksnatter, welche nicht mit den giftigen Korallenottern verwechselt werden sollte!

Hautnah konnten auch in diesem Schuljahr die Schülerinnen der 6.Klassen verschiedene heimische und exotische Amphibien und Reptilien aus der Aufzucht von Herrn Werdan bestaunen. Nach einem einführenden Vortrag über die wesentlichen Unterschiede zwischen den Amphibien und Reptilien stellte Herr Werdan sodann seine „Schützlinge“ vor: Das „Wassermonster“ – ein Axolotl, ein Jemen-Chamäleon, leuchtende Pfeilgiftfrösche, eine Hornviper, eine Königspython und nicht zu vergessen die Griechische Landschildkröten. Besonders am Beispiel der Schildkröten ermahnte Herr Werdan die Schülerinnen zu einem artgerechten Umgang mit dieser Reptilienart, die häufig auch bei uns  in Terrarien gehalten werden. Nachdem Herr Werdan alle Fragen, die von den Schülerinnen an ihn herangetragen wurden, mit großer Sachkenntnis beantwortet hatte, durften die Schülerinnen –welche wollten- einige Reptilien auch selbst anfassen und aus nächster Nähe betrachten. Mit Herrn Werdan erfuhren unsere Schülerinnnen wieder einmal wie spannend die Welt der Amphibien und Reptilien ist.