Schulgebäude
Erzbischöfliche Mädchenrealschule Franz von Assisi Freilassing
14.11.2019

Schwester Dominica stellt Sozialprojekte in Brasilien vor

Schwester Dominica Eisenberger, die Generaloberin unserer Schulgründerinnen,den Franziskanerinnen von Au am Inn, beehrte unsere MRS und FOS mit einemBesuch am Mittwoch, den 13.11.2019. Mit im Gepäck hatte sie dabei jede MengeFotos aus Brasilien, Einblicke in die Projekte ihrer Mitschwestern und Dankeswortean die Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz am FreilassingerChristkindlmarkt und beim Adventszauber in der Schule. Bekanntlich geht derErlös der beiden Veranstaltungen an verschiedene Sozialprojekte.In der heutigen Zeit kümmern sich die Schwestern vor Ort hauptsächlich umMenschen, die von staatlicher Seite wenig bis gar keine Unterstützung vombrasilianischen Staat erhalten. Eine wertvolle und zugleich fordernde Aufgabe istdie Organisation und Führung eines Hospizes für Aidskranke im Endstadium derKrankheit in der Nähe der Großstadt Sao Paulo. Im Nordosten des Landes, in demvon großer Armut betroffenen Bundesstaat Pernambuco, werden Hausgärten-Projekte und Zisternen für die Wasseraufbereitung mitfanziert. SchwesterDominica bereicherte ihren Vortrag mit eindrucksvollen Fotos, durch die dieSchülerinnen und Schüler einen Einblick in die Not und Sorgen der Menschen unddie Herausforderungen, denen die Schwestern ausgesetzt sind, bekamen.Den Schülerinnen und Schülern unserer beiden Schulen war am Ende desVortrages bewusst, welch wertvollen Beitrag sie mir ihrem Einsatz amChristkindlmarkt und beim Adventszauber leisten, damit Frauen, Männern undKindern, die in Brasilien am Rande der Gesellschaft stehen, einmenschenwürdigeres Leben bereitet werden kann. Am Ende überreichten diebeiden Schülersprecherinnen Daniela Zeif von der MRS und Martha Müller vonder FOS ein süßes Geschenk an Schwester Dominica.