Schulgebäude
Erzbischöfliche Mädchenrealschule Franz von Assisi Freilassing
14.09.2020

Anfangsgottesdienst der Franz-von-Assisi Schulen

Außergewöhnliche Zeiten erfordern oftmals kreative Ideen. In Zeiten von Corona, Abstandsregelungen und Rahmen-Hygieneplänen war schnell klar, dass, wie in der Vergangenheit üblich, kein gemeinsamer Anfangsgottesdienst der Schulgemeinschaft mit über 600 Schülerinnen und Schülern und rund 50 Lehrkräften im Schulgarten gefeiert werden kann. So wurde die Idee geboren, neue Wege zu bestreiten. Die beiden Schulleitungen der MRS und FOS beschlossen, den Gottesdienst ausschließlich mit den neuen Schülerinnen und Schülern der 5. und 11. Klassen zu feiern, diesen mit iPads aufzunehmen und für die nicht teilnehmenden Klassen aufzubereiten.

Am Freitag, den 11.09.2020 begrüßte Dr. Jochen Gollhammer zusammen mit den Pfarrern Lucjan Banko und Ewald Seißler die anwesenden Klassen und wünschte den Neuen in der Schule einen guten Start und ein erfolgreiches Schuljahr. Der Gottesdienst stand im Zeichen des Labyrinths, das im christlichen Kontext als Symbol des Wegs zur Einkehr gedeutet werden kann. „In dieser Woche machen wir uns auf den Weg in eine neue Zeit. Ein neues Schuljahr liegt vor uns wie ein neuer, unbekannter Pfad“ trug eine Lektorin zu Beginn der Feier vor. In ihren weiteren Beiträgen blickten die Schülerinnen zunächst auf die Ferien zurück, widmeten sich aber auch den Sorgen und Ängsten vieler Mitmenschen in dieser herausfordernden Zeit. Herr Ulrich Anneser, der neue Schulleiter der MRS, ermutigte die Schülerinnen und Schüler am Ende des Gottesdienstes den Weg an unserer Schule gemeinsam zu gehen und eine gute Klassengemeinschaft aufzubauen. Feierlich umrahmt wurde der Gottesdienst durch Klavierstücke von Musiklehrer Gerd Stolle.

Am darauffolgenden Montag wurde allen nicht teilnehmenden Klassen das Video, welches von Lehrkraft Hartwig Kaufmann aufbereitet wurde, im Klassenverband vorgeführt, so dass auch sie indirekt am Gottesdienst teilhaben konnten.