Schulgebäude
Erzbischöfliche Mädchenrealschule Franz von Assisi Freilassing
22.03.2021

Vögel im Winter

Passend zur kalten Jahreszeit starteten wir den Distanzunterricht im Januar mit der Vogelbeobachtung an den Futterhäuschen. Einige Schülerinnen schickten auch gleich Fotos aus dem Garten: Kohl- und Blaumeisen, Amseln, Spatzen und Buntspechte waren vielerorts an den Futterhäuschen oder an den Früchten, die noch vom Herbst übrig waren, zu finden.  Aber auch der Zaunkönig ließ sich blicken. Nun stellte sich die Frage, wie können die verschiedenen Vogelarten nebeneinander bestehen, wo doch das Nahrungsangebot besonders im Winter begrenzt ist? Die Vögel vermeiden –wie alle Lebewesen- die Konkurrenz und passen sich den Gegebenheiten an. Sie haben sich spezialisiert und fressen mit ihren kompakten Schnäbeln harte Körner (z. B. Finken) oder mit ihren pinzettenförmigen Schnäbeln weiche Früchte und Insekten (z.B. Spechte). Einige Schülerinnen zeigten sich am Ende des Kapitels „Der Vogelschnabel“ äußerst kreativ und bastelten mit den Materialien, die ihnen zuhause zur Verfügung standen, ihre individuelle Vogelmaske nach.