Medienwelten von Jugendlichen

Am Mittwoch, den 31.01.2024 fand im Zuge des ersten Elterntreffs, welche wir seit vielen Jahren in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk BGL veranstalten, ein äußerst informativer und spannender Vortrag über die Smartphone-Nutzung von Kindern und Jugendlichen statt.

Als Referentin konnte dafür Frau Sabina Schneider, Medienpädagogin von „Q3 - Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer“ in Traunstein, gewonnen werden.

 

Die meisten Kinder und Jugendlichen nutzen ebenso häufig wie ihre Eltern digitale Medien, lieben sie und können oft nicht mehr ohne. Das Smartphone ist ständiger Begleiter und die Nutzung vielfältig: Kommunikation mit Freund:innen, Zeitvertreib auf TikTok, Online-Spiele, Informationsbeschaffung oder auch Lernen für die Schule. Die Referentin informierte zur Medienwelt von jungen Menschen und deren Wirkung auf sie. Ebenso wurden Risiken wie z.B. Cybergrooming oder Passwortsicherheit thematisiert. Frau Schneider war es aber genauso wichtig über Kinderrechte zu sprechen und darüber, dass Kinder und Jugendliche Medienkompetenz auch selbst erlernen müssen.

 

„Kontrollieren Sie nicht zu stark, überwachen Sie ihre Kinder nicht, signalisieren Sie aber Interesse daran, was ihre Kinder am Handy machen!“ war eine zentrale Botschaft der Expertin von Q3. Mit vielen anderen Empfehlungen für die Mediennutzung, die auch Erwachsene gut für sich nutzen können, ging der Abend zu Ende und die Eltern mit interessanten Einblicken nach Hause.

zurück